zurück zur Übersicht

Die neue EU-Datenschutz-Regulierung: Was Marketer jetzt tun müssen

mit Rechtsanwalt Michael Rohrlich

Am 25. Mai 2018 treten die neuen Regelungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Sie regeln den Umgang mit persönlichen Daten komplett neu in ganz Europa. Jedes Unternehmen mit Sitz in der Europäischen Union und auch jedes Unternehmen außerhalb der EU, das Verträge mit europäischen Verbrauchern abschließt, muss die Vorgaben der DSGVO zwingen beachten. Zwar sind Teile davon an deutsches Recht angelehnt, doch die Fragen bleiben: Was ändert sich? Was bleibt gleich? Wie sind die Grundlagen des neuen, europäischen Datenschutzrechts? Was müssen Marketer tun, um weiterhin rechtskonform arbeiten zu können? Im Seminar lassen wir keine Frage unbeantwortet. Denn die Grundbegriffe des Datenschutzrechts müssen ebenso bekannt sein, wie seine Grundsätze. Die Rechte der Betroffenen sind ausgeweitet worden, dementsprechend gibt es vermehrt Pflichten auf Seiten der Unternehmen. Insbesondere die Dokumentations- und Informationspflichten sind in ihrem Umfang erheblich gestiegen. Gleichzeitig drohen immens hohe Strafen von bis zu 20 Mio. Euro. Schon allein aus diesem Grund sollten sich Unternehmen bereits jetzt auf die kommenden Herausforderungen vorbereiten.

Präsenz-Seminar